Pumpen FAQs

Wie viel Druck muss meine Tauchpumpe haben? Und wie viel Liter pro Stunde?

Das ist eine ziemlich individuelle Geschichte und hängt von vielen Faktoren ab, wie z.B.

  • Anzahl und Durchmesser der Kapillare
  • Durchmesser und Länge des PE-Schlauchs
  • liegen Steigung oder Gefälle im System vor
  • muss stark in die Höhe gepumpt werden

Für Pflanzbereiche bis 2m2  und/oder bis zu 100 Pflanzen reichen i.d.R. Pumpen mit einem Druck von bis zu einem Bar aus.
Das ist aber eine wirklich sehr, sehr grobe Angabe.
Die meisten Heimandwender:innen waren und sind bisher mit dem von uns zusammengestellten Bewässerungsset sehr zufrieden. Auf Basis dieses Sets lassen sich so ziemlich alle Bewässerungszenarien im Heimbereich realisieren.
Und über alles andere lässt sich sprechen. Wir haben gut 25 Jahre Erfahrung in der Planung von Bewässerungsanlagen im Homegrowing-Bereich. Und auch große Bewässerungsanlagen stellen uns vor keine unlösbaren Herausforderungen ;).
Bei Fragen, kontaktiert uns gerne.

Meine Tauchpumpe macht komische Geräusche und pumpt nicht richtig

Das Problem ist meist sehr einfach zu lösen. Pumpt die Pumpe nicht richtig, macht komische Geräusche oder “stottert” ist meist eine Luftblase im Pumpgehäuse. Das lässt sich ganz einfach beheben indem man die Pumpe unter Wasser “auf den Kopf” stellt und hin und her bewegt, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen.

Es kann, gerade bei rezirkulierenden Systemen, auch vorkommen, dass sich Dreck oder Fasern um die Rotorwelle gewickelt haben. Bei den meisten Pumpen kann man das Bodenteil abnehmen um an den Rotor, bzw. die Rotorwelle zu gelangen. Mit einem Schaschlik-Spieß oder einem Zahnstocher lassen sich fast alle Verunreinigungen schnell entfernen.

Ich möchte meine Nährlösung mit Sauerstoff versorgen. Was nehme ich dafür?

Wir empfehlen kleine Tauchpumpen, wie z.B. die RP-400. Zum Umwälzen.
Wasser besteht aus Sauerstoff und Wasserstoff. Extra “belüften” muss man es daher nicht. Umwälzen hingegen macht Sinn, da Salze und Mineralien sich absetzen können.
Es is dabei vollkommen ausreichend die kleine Pumpe 5-10 Minuten vor dem geplanten Gießvorgang oder dem Bewässerungsintervall laufen zu lassen.